Mailen Sie uns

Continental zielt auf Nachhaltig keit bei Reifen mit recyceltem Gummi, Reissc halen und Plastik flaschen ab

Bei Continental, das bis 2050 eine 100% ige CO2-Neutralität anstrebt, werden Rohstoffe künftig Eingang in den Reifen bau finden. Darunter sind Abfall produkte aus der Landwirtschaft-etwa die Asche aus Reissc halen-Gummi aus Löwenzahn, recyceltem Gummi oder PET-Flaschen.


Das Technologie-und Reifen unternehmen Continental erhöht den Nachhaltig keits quotienten seiner Reifen. Seit einiger Zeit haben die Materiale xperten und Reifen ingenieure von Continental, die alle Reifen bis spätestens 2050 aus nachhaltigen Materialien herstellen sollen, haben an dieser Front zahlreiche F & E-Aktivitäten betrieben.


Während es bis dahin noch ein weiter Weg ist, zeichnet sich Schritt für Schritt bereits ab, welche Rohstoffe künftig den Weg in den Reifen bau finden. Darunter sind Abfall produkte aus der Landwirtschaft-etwa die Asche aus Reissc halen-Gummi aus Löwenzahn, recyceltem Gummi oder PET-Flaschen.


Laus Pet schick, Leiter Nachhaltig keit bei Continental Tires, sagt: „ Continental ist auf dem Weg, der fortschritt lichste Hersteller in der Reifen industrie in Bezug auf Nachhaltig keit zu werden. Wir wollen bis spätestens 2050 100% nachhaltige Materialien in unseren Reifen produkten einsetzen. Unsere Innovations kraft ermöglicht es uns, neue und noch nachhaltigere Wege zu gehen. Dies umfasst alles von der Herkunft und Beschaffung unserer Materialien bis zur Wieder verwendung und Wieder verwertung unserer Reifen.“


Bereits heute werden etwa 15 bis 20% erneuerbare oder recycelte Materialien in einem Standard-Pkw-Reifen von Continental verwendet. Um den Anteil nachhaltiger Materialien weiter zu erhöhen und wertvolle Ressourcen zu schonen, analysiert und überprüft das Unternehmen kontinuierlich alle in der Reifen produktion verwendeten Rohstoffe. Pkw-Reifen von Continental bestehen aus bis zu hundert verschiedenen Rohstoffen und müssen je nach Anwendung, Saison und Umgebung spezifische Anforderungen erfüllen.


yushengmax-202356-5.jpg


Recycelter Gummi, Reissc halen und PET-Flaschen: nachhaltige Materialien in der Reifen produktion.


Natur kautschuk ist für die Gewährleistung einer hervorragenden Reifen leistung unerlässlich. Dieses Naturprodukt macht zwischen 10 und 40% des gesamten Gewichts moderner Hoch leistungs reifen aus. Zu seinen besonderen Eigenschaften gehört die hohe Festigkeit und Haltbarkeit, die durch die durch Dehnung induzierte Kristallisation des Gummis verursacht werden. Die Reifen industrie ist mit einem Anteil von mehr als 70 Prozent der größte Verbraucher der weltweiten Gummi produktion.


Continental betrachtet Natur kautschuk jedoch nur dann als nachhaltiges Material, wenn es verantwortung bewusst beschafft wird. Daher wird ein integrierter Ansatz verwendet, der darauf abzielt, die komplexen und fragmentierten Lieferketten für Natur kautschuk nachhaltiger zu gestalten. Dazu gehören der Einsatz modernster digitaler Technologie, das Engagement vor Ort und die enge Zusammenarbeit mit fähigen Partnern mit dem Ziel, die Transparenz und Rück verfolgbar keit entlang der gesamten Werts chöpfungs kette zu verbessern.


Mit seinem Taraxagum-Projekt verfolgt Continental einen innovativen Ansatz, um sicher zustellen, dass es weniger abhängig von Natur kautschuk wird, der haupt sächlich in Südostasien angebaut wird. Der Reifen hersteller arbeitet mit Partnern an der Industrialisierung der Gewinnung von Natur kautschuk aus speziell kultivierten Löwenzahn pflanzen.


Neben Gummi sind Füllstoffe wie Kieselsäure für die Reifen montage unerlässlich. Kieselsäure hilft beispiels weise, Eigenschaften wie Grip, Roll widerstand und Reifen lebensdauer zu optimieren. Zukünftig sollen Reissc halen als Ausgangs material für nachhaltig produzierte Kieselsäure verwendet werden. Reissc halen sind ein Abfall produkt der Reis produktion und können nicht als Lebensmittel oder Tierfutter verwendet werden. Aus der Asche von Reissc halen gewonnene Kieselsäure ist bei der Herstellung energie effizienter als aus herkömmlichen Materialien wie Quarzsand.


Pflanzliche Öle-wie Rapsöl und Harze auf Basis von Restst offen aus der Papier-und Holz industrie-bieten bereits eine Alternative zu Füllstoffen auf Rohöl basis in Continental-Reifen. Es werden nur Öle verwendet, die den technischen Qualitäts standards entsprechen und nicht zum Verzehr geeignet sind. Öle und Harze ermöglichen Flexibilität in Bezug auf Reifen verbindungen und verbessern so den Grip des Materials.


Continental strebt bis 2050 einen vollständig kreisförmigen Betrieb in seiner Reifen produktion an. Neben dem Einsatz von nachwachsen den Materialien arbeitet das Unternehmen systematisch an der Verwendung von recycelten Rohstoffen in der Reifen produktion. Damit soll sicher gestellt werden, dass Ruß-ein weiterer entscheidender Füllstoff in Gummi mischungen-künftig in großem Stil gewonnen werden kann.


yushengmax-202356-6.jpg

Continental hat kürzlich eine Entwicklungs vereinbarung mit Pyrum Innovations unter zeichnet, um das Recycling von Materialien aus Alt reifen weiter zu optimieren. Dafür zerlegt Pyrum die alten Reifen in einem Industrie ofen mit einem speziellen Pyrolyse verfahren in ihre Bestandteile. Auf diese Weise können wertvolle Rohstoffe, die in Alt reifen enthalten sind, gewonnen und recycelt werden.


Neben der Pyrolyse setzt Continental auch auf die mechanische Bearbeitung von Alt reifen. Insbesondere Gummi, Stahl und Textil kabel werden in einem hoch entwickelten Verfahren voneinander getrennt. Der Gummi wird dann für die Wieder verwendung als Teil neuer Gummi mischungen vorbereitet.


yushengmax-202356-7.jpg


Recycelte Rohstoffe werden eine große Rolle spielen, um Reifen nachhaltiger zu machen. „ Wir verwenden nach Möglichkeit recycelte Materialien. Vergleichbare Qualität und Materiale igen schaften zu herkömmlichen Rohstoffen sind für uns entscheidend “, sagt Pet schick.


Continental arbeitet beispiels weise mit Partnern zusammen, um aus recycelten PET-Flaschen hochwertiges Polyester garn für seine Reifen zu gewinnen. PET-Flaschen landen sonst oft in Verbrennungs anlagen oder Müll deponien. Mit seiner ContiRe. Tex-Technologie, der Reifen hersteller hat eine energie effizientere und umwelt freundlichere Alternative entwickelt, die es ihm ermöglicht, je nach Reifengröße zwischen neun und fünfzehn Plastik flaschen für jeden Reifen wieder zu verwenden. Das recycelte PET hat bereits herkömmliches Polyester in den Strukturen einiger Reifen gehäuse ersetzt. Die verwendeten PET-Flaschen stammen aus schließlich aus Regionen, in denen es keinen geschlossenen Recycling kreislauf gibt.

Entdecken Sie mehr Gummi rohstoffe
Kontaktieren Sie uns
Telefon:
86-18366366563
FOOTER_E_MAIL:
Admin@yushengmax.com
FOOTER_ADD:
6F Dong Sheng Plaza, Stadt Wei Fang, Provinz Shan Dong, China.
Folgen Sie uns
Kontaktieren Sie uns
Telefon:
86-18366366563
FOOTER_E_MAIL:
Admin@yushengmax.com
FOOTER_ADD:
6F Dong Sheng Plaza, Stadt Wei Fang, Provinz Shan Dong, China.
Follow us
Auf der Suche nach Partnern
Garantie